Analysiert




  Startseite
  Über...

 

http://myblog.de/analysiert

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
egal wie lange der baumstamm im wasser liegt, er wird kein krokodil..!
23.5.08 10:13


gewissen?

wenn es sich für mich selbst richtig und gut anfühlt und ich glücklich damit bin, wie kann es dann falsch und eine sünde sein?

würde gott mich lieber unglücklich sehen damit ich nicht sündige? wenn er doch so barmherzig ist, wie kann er dann sowas von mir erwarten? " das muss ich alles mal später vor gott verantworten", bekomme ich gesagt

aber wie kann ich auf was verzichten, das ich so sehr liebe, das mich komplett ausfüllt? werde ich  wirklich ,wegen eine für ihn,  "falsche liebe" in die hölle kommen?

dann kann er kein sehr gütiger gott sein... nein....das geht nicht in meinen kopf...

18.5.08 22:17


kuss

Ob ein Kuss sehr verwerflich wäre...?
17.5.08 09:48


diese tests...

In Ihrem vorherigen Leben waren Sie ein Hamster namens Vladimir!

Kommen Sie raus zum Spielen, in Ihrem vorherigen Leben waren Sie ein Hamster namens Vladimir. Hier die Einzelheiten, die wir über Sie herausfinden konnten: Geboren im Brachland von Sibirien, verbrachten Sie Ihre frühen Jahre damit, die äußerst harten Winter zu überstehen. Sie tranken Wodka und nahmen an Ausschusssitzungen der örtlichen Kolchose teil. Entschlossen und eigenwillig, konnten Sie meist Ihren Willen durchsetzen, wenn es darauf ankam.

Aber es war nicht alles so sozialistisch und triste wie es klingt, denn niemand konnte sich so locker machen wie Sie und einfach mal abfeiern. Sie waren der amtierende Twist Champion und wurden alljährlich zum Sieger des bolschewistischen Tanzwettbewerbs gekürt (Ihr Markenzeichen war der Ententanz - die Massen liebten Sie dafür). Als Gesundheitsfanatiker entwickelten und patentierten Sie ein Set von Laufrad-Fitness Videos, die schnell zum Hit in ganz Sibirien wurden. Ihr kommerzieller Erfolg führte schließlich dazu, dass Sie dem Kommunismus den Rücken kehrten und in die USA auswanderten, wo Sie Vorbild für eine exzentrische Webseite und ein verrücktes Lied wurden.

15.5.08 18:28


Das wahre Erlangen

Um zu erlangen, alles zu genießen,
suche - in nichts Genuß.
Um zu erlangen, alles zu besitzen,
suche in nichts etwas zu besitzen.
Um zu erlangen, alles zu sein,
suche in nichts etwas zu sein.
Um zu erlangen, alles zu wissen,
suche in nichts etwas zu wissen.
Um zu erlangen, was du nicht verkostest,
geh dorthin, wo du nichts verkostest.
Um zu erlangen, was du nicht weißt,
geh dorthin, wo du nichts weißt.
Um zu erlangen, was du nicht besitzest,
geh dorthin, wo du nichts besitzest.
Um zu werden, was du nicht bist,
geh hin, wo du nichts bist.

Sowie du bei etwas verweilst,
eroberst du nimmer das Ganze.
Um ganz zum Ganzen zu kommen,
ist ganz das Ganze zu lassen.
Und kommst du dahin, das Ganze zu fassen,
so habe es, ohne es haben zu wollen.
Denn hältst du vom Ganzen nur etwas fest,
so hast du nicht einzig in Gott deinen Schatz.

In dieser Blöße findet der Geist seine Ruhe und Labung;
begehrt er nichts, so treibt ihn nichts aufwärts
und drückt ihn nichts abwärts, denn er
ruht in der Mitte seiner Demut.
Denn das Gelüsten nach
etwas, dies macht
ihn müde.

Johannes vom Kreuz (1542 - 1591)

15.5.08 18:26


kath. Fanatiker??

gestern war ich bei dem kath. pfarrer aus unserem städtchen um ihm ein paar fragen zu stellen!

ich wollte wissen , ob es normal ist 20 mal die woche in die kirche zu gehen?! Und jeden morgen um drei geweckt zu werden (von gott angeblich) um zu beten?!

ich versuche mich wirklich zu bemühen, es nachzuvollziehen, aber es klappt nicht. ich verstehe es überhaupt nicht..

der pfarrer meinte es kann mehrere beweggründe dafür geben, er kann mir da nicht soviel sagen ohne mit der person zu reden... also bin ich jetzt genauso schlau wie vorher...

wird zufällig noch jemand hier von gott geweckt???<img src=" src="http://blogmag.de/ap/smilies/what.gif" border="0" />

14.5.08 13:20


Über alle Masen verwirrt..

Das Farbenspiel meiner Gefühle

fährt Karussel.

Aus dem Konzept gebracht,

durch einen winzigen Punkt

an der süßesten aller Stellen.

Begehren- es sehnt, sucht

und erinnert sich...

stillt das Verlangen in Träumen.

Zu mehr, ist es noch nicht

in der Lage!

13.5.08 09:01


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung